Wanderung zum Seppä Bänggli – oder die bequeme Abkürzung – mit Goro

  • Start und Ende: Ennetberge – Seppä Bänggli
  • Dauer: 10min / 2h
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht / Schwer

Seppäbänggli im Glarnerland 

Zum “Seppä Bänggli” kommt man auf zwei Arten – zu Fuss oder mit Auto und dann ein kleines Stück zu Fuss. Da Goro bereits etwas älter ist, haben wir den Grossteil mit dem Auto abgelegt. 

Möchtest Du zu Fuss gehen, kannst Du von Ennenda her Richtung Ennetberge hochlaufen und von da der Beschilderung zum Seppä Bänggli folgen. Das ist ein eher steiler Aufstieg, der hauptsächlich im Wald auf Wanderwegen ist und ab und an die Bergstrasse kreuzt. Es gibt auf diesem Wanderweg keine Trink-/ Wasserstellen. 

Mit Auto und kleinem Fussmarsch zum Seppä Bänggli

Mit dem Auto fährst Du von Ennenda Richtung Ennetberge die Bergstrasse hinauf. Die Strassen sind eher eng, haben aber immer wieder Ausweichmöglichkeiten. 

Du kurvst hinauf bis zum Restaurant Alpenblick (übrigens sehr empfehlenswert, auch für Vegis!). Gleich nach dem Restaurant biegst du rechts ab und folgst der Strasse hinauf. Bei der nächsten grösseren Linkskurve, siehst Du ein Schild “Seppä Bänggli”. Hier kannst Du in der Nähe das Auto an der Strasse abstellen.  

Stairways to heaven

Nach dem Kiesweg kommst Du auf eine grosse Wiese, wo manchmal auch Kühe grasen. Hier musst Du querfeldein – oder so gut es geht am Rand entlang, mit Sprung über allfällige Zäune. Machbar! Du findest die Treppe in den Wald hinauf, wenn du gerade über die Wiese hinaus schaust. 

Bisschen hoch und runter

Jetzt kommt ein wunderschöner Teil durch den Wald – der geht erst etwas hoch und dann noch ein paar Meter hinunter bis zum atemberaubenden Aussichtspunkt “Seppä Bänggli”. 

 

By the way! Nimm ein paar Münzen mit und suche nach der der Erfrischung! P.S. es ist “unterirdisch”. Lass uns wissen, ob Du etwas Kühles gefunden hast…