Sich mal wieder so richtig wohlfühlen, gut für sich sorgen und vom Alltag abschalten – wenn wir das Wort „Wellness“ hören, denken wir sofort an Dinge, die uns guttun. In die Sauna gehen, eine Massage, ein Bad nehmen, eine Gesichtsmaske machen oder ein Spaziergang im Wald. Die Liste ließe sich sicher endlos fortführen, denn Wellness ist vor allem eins: individuell. Ein Wellnesstag ist die ganz persönliche Wohlfühlzeit. Eine Zeit, in der wir Kraft tanken, zur Ruhe kommen und uns danach besser fühlen. Hast du Lust mit uns einen Wohlfühltag der besonderen Art und Weise einzulegen? In diesem Beitrag laden wir dich auf einen CBD-Wellnesstag mit uns ein. Bevor es so richtig entspannt wird, hat uns eine Frage beschäftigt: Was ist Wellness überhaupt?

Was ist Wellness?

Das Wort „Wellness“ bestimmt seit einigen Jahren die Medienlandschaft und ist seither fest in unserem Sprachgebrauch etabliert. Ab dem Jahr 1990 begann der Siegeszug der Wellnessbewegung. Damals wussten viele mit der Bedeutung des Wortes kaum etwas anzufangen. Bis heute hält sich der Glaube, dass das Wort eine Zusammensetzung aus „Well-Being“ und „Fit-ness“ sei. Doch der Begriff tauchte bereits wesentlich früher, vor rund 350 Jahren, im Oxford English Dictionary auf und gehört schon seit geraumer Zeit zum allgemeinen englischen Sprachgebrauch:

Wellness Der Zustand des Wohlbefindens oder der Gesundheit. 1654 Tagebuch von Sir A. Johnston (Ld. Wariston) (S.H.S) II. 197, ich … habe Gott gesegnet … für das Wohl meiner Tochter.

Doch erst wesentlich später gewann Wellness und die Idee dahinter überhaupt Beachtung. Der Ursprung der heutigen Wellnesskonzepte findet sich in den USA. Der Mediziners Dr. Halbert L. Dunn hatte das Ziel ein neues Verständnis von Gesundheit zu schaffen und veröffentlichte 1961 das Buch „High Level Wellness“. Er hielt über sein Wellnesskonzept zahlreiche Vorträge und gilt bis heute als der Vater der Wellnessbewegung. Er vertrat die Ansicht, dass der Mensch eine körperliche, eine geistigen und eine spirituelle Dimension besitzt, die es gleichermaßen zu beachten gilt.

Wenn wir uns in Richtung eines High-Level Wohlbefindens für Mensch und Gesellschaft bewegen wollen, können wir den Geist des Menschen nicht ignorieren. Denn niemand kann körperlich gesund sein, wenn er geistig krank ist.“ – Dr. Halbert L. Dunn

Auch Umweltfaktoren spielten dabei für ihn eine zentrale Rolle.

Wellness kann Entspannung in Sauna, bei einer Massage oder einer Schönheitsbehandlung bedeuten, ist aber viel mehr als das. Körper, Geist und „Spirit“ beschreibt Dunn als miteinander verbundene und sich beeinflussende menschliche Dimensionen. Der Mensch strebt danach Sinn in seinem Dasein zu finden und sich in seiner Ganzheit zu entfalten. So ist Wellness als ein täglicher Weg anzusehen, der sich als gesundheitsfördernder und geistig bereichernder Lebensstil definieren lässt und die Faktoren Körper, Geist, Seele und Umwelt beachtet. Ernährung, Bewegung, das soziale Umfeld und Entspannung spielen eine zentrale Rolle. Das Ziel ist es die Lebensqualität, Lebensfreude und das Wohlbefinden zu steigern.

Um Wellness dauerhaft im Leben zu etablieren, kann der erste Schritt sein, sich regelmäßig Wellnesstage und persönliche Wohlfühlzeit zu gönnen, bei der Körper, Geist und Seele in Einklang kommen.

Ein Wellnesstag mit CBD

CBD ist der perfekte Partner für deinen Wellnesstag, kann es doch maßgeblich zu Wohlbefinden, Erholung und Entspannung im Alltag beitragen. Wir laden dich nachfolgend zu deinem CBD-Wohlfühltag ein und wünschen dir viel Freude.

Guten Morgen, Wohlfühlzeit!

9.00 Uhr – Raus aus den Federn, dein CBD-Wellnesstag beginnt. Jetzt heißt es erst einmal Energie bei einem leckeren Frühstück tanken. Dazu machen wir uns ein fruchtiges Hafer-Hanfsamen-Porridge.

Zutaten für 2 Personen:

100 Gramm Haferflocken

2 Esslöffel Hanfsamen

3 Esslöffel Leinsamen (geschrotet)

500 ml Milch oder Pflanzenmilch wie Hafermilch

1 Prise Vanille (gemahlen) oder Zimt

1 Apfel

1 Banane

Zubereitung:

Haferflocken und Leinsamen mit der Milch oder Milchalternative in einem Topf verrühren und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 5 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Apfel waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Banane schälen und in Scheiben schneiden. Hanfsamen unterrühren und Obst darüber geben.

Genießen.

Dazu passt eine Tasse grüner Tee, der am Morgen für einen echten Energiekick sorgt und als einer der gesündesten Tees der Welt gilt.

Zeit für (entspannte) Bewegung

10.30 Uhr – Nachdem wir die perfekte Grundlage geschaffen und uns ein bisschen Zeit zum Verdauen gegönnt haben, bringen wir uns jetzt in Bewegung. Ob laufen gehen oder das Workout im Fitnessstudio, tue das, was dir an Bewegung guttut. Wir lassen es an einem Wellnesstag ruhiger angehen und wählen dafür Yoga aus. So bringen wir direkt Körper, Geist und Seele in den sanften, aber dennoch kraftvollen Übungen zusammen. Eine tolle Sequenz von rund 20 Minuten am Morgen ist zum Beispiel Yoga & Meditation Morgenroutine | Selbstbewusst, Positiv & Dankbar in deinen Tag starten! von Mady Morrison. Tipp: Nimm einige Tropfen CBD Öl vor deiner Yoga-Session. Warum verraten wir dir in unserem Beitrag „Mit CBD und Yoga – zurück zur natürlichen Harmonie“.

Erfrischend sanft werden

11.30 Uhr – Nach der sportlichen Morgenrunde an deinem Wellnesstag kannst du dich jetzt auf eine erfrischende Dusche freuen. Dabei kommt eine Hanföl-Peeling-Seife zum Einsatz, die aus 100 % reinem Hanföl besteht, schonend abgestorbene Hautzellen entfernt, die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen nährt und vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt. Diese kannst du für Gesicht und Körper verwenden.

Nach dem Duschen ist deine Haut jetzt sanft und geschmeidig. Verwöhne sie anschließend mit einer Körperbutter, die auf wertvollem Avocadoöl und CBD basiert. Die reichhaltige und intensiv-pflegende Formel wirkt beruhigend und zaubert eine verbesserte Elastizität.

Statt wie üblich in deine Business- und Freizeitkleidung zu schlüpfen ist heute einmal bequeme Homewear erlaubt an. Hauptsache es ist gemütlich und bequem. Solltest du dich an dieser Stelle täglich Schminken, ist auch das heute nicht notwendig. Widme dich stattdessen z. B. den Augenbrauen zupfen.

Gesundes Mittag-Wellness-Gericht

13.00 Uhr – Der Magen knurrt langsam? Zeit für ein gesundes Mittagessen. Heute tischen wir köstliche Pasta mit Hanfpesto und Cocktailtomaten auf.

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Vollkornnudeln
  • 5 EL Hanfpesto
  • 2 Handvoll Cocktailtomaten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten für das Hanfpesto:

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 90 ml Hanföl
  • 30 g Hanfsamen
  • 20 g Cashewkerne
  • Salz

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Währenddessen Basilikum waschen, trocken tupfen, zupfen und groß zerteilen. Knoblauch schälen und grob zerteilen. Beide Zutaten in einem Mixer pürieren. Beim Mixen Hanföl zugeben. Hanfsamen und Cashewkerne in einer Pfanne anrösten und zur Mischung hinzugeben. Alles zu einem sämigen Pesto mixen und mit Salz abschmecken. Anschließend Cocktailtomaten halbieren und zur Seite stellen.

Nudeln vom Herd nehmen und etwas Nudelwasser abnehmen. Nudeln in einem Sieb abschütten. Hanfpesto in einem Topf in etwas Olivenöl erwärmen und in dem Nudelwasser erwärmen. Abgetropfte Nudeln und Cocktailtomaten hinzugeben, vermengen und servieren.

Fertig ist dein leckeres und gesundes Mittagsessen. Wir wünschen einen guten Appetit!

Deine Wohlfühlzeit genießen

14.00 Uhr – ein Wellnesstag bedeutet auch: Sich Zeit für etwas nehmen, was du gerne tust. Jetzt ist genau der richtige Moment dafür. Ein Buch lesen, stricken, basteln, malen oder einfach mal nichts tun. Alles, was dir jetzt guttut, ist erlaubt. Selbstverständlich kannst du auch eine Runde in der Natur spazieren gehen. Achte nur darauf, dass du an deinem Wellnesstag möglichst keine Zeit an deinem Smartphone verbringst. Lege heute gleich dazu einen digitalen Detox-Tag ein. Tut wirklich gut!

Tipp: Ein paar Tropfen CBD sorgen jetzt für ein entspanntes Wohlbefinden.

Abschlusspflege für das Gesicht

15.30 Uhr – Der letzte Teil deiner heutigen Beauty-Pflege am Wellnesstag ist eine Gesichtsmaske, die abschließend das Gesicht mit gesunden Inhaltsstoffen nährt.

Hafermaske mit Hanföl selbst machen:

Zutaten:

  • 50 g feine Haferflocken
  • 120 ml Wasser
  • 2 TL Quark
  • 2 TL Honig
  • 1 Eiweiß
  • Einige Tropfen Hanföl

Zubereitung:

Das Wasser erhitzen und über die Haferflocken geben, umrühren und für 2-3 Minuten quellen lassen. Quark, Honig und das Eiweiß unterrühren, ein paar Tropfen Hanföl hinzugeben. Eine dünne Schicht auf das gereinigte Gesicht auftragen und für 20 Minuten einwirken lassen. Danach mit warmem Wasser abspülen und mit gewohnter Pflege eincremen.

Währenddessen kannst du dir eine Obstplatte schnippeln und eine gesunde Zwischenmahlzeit genießen.

Das Wohlfühl-Abendessen und Abendprogramm

18.00 Uhr – Jetzt geht dein Wellnesstag langsam dem Ende zu. Zeit für das Abendessen und einen entspannten Abendausklang. Heute steht ein knackiger Feldsalat mit Heidelbeeren und Hanfsamen auf dem Speiseplan.

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g Feldsalat
  • 160 g Heidelbeeren
  • 200 g Champignons
  • 4 EL Hanfsamen (geschält)
  • 2 TL Rohrzucker
  • 4 Teelöffel Limettensaft
  • 2 Esslöffel Leinöl (nativ, Bio)
  • Prise Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Feldsalat und Heidelbeeren gründlich waschen und trocknen. Champions putzen, in Scheiben schneiden und alles in eine Salatschüssel geben. Limettensaft, Rohrzucker, Leinöl, Pfeffer und Salz für das Dressing vermengen und unter den Salat mischen. Auf einem Teller anrichten und mit Hanfsamen toppen.

Dazu reichen wir ofenfrisches Vollkornbaguette bestrichen mit dem Hanfpesto vom Mittagessen.

Danach lässt du den Abend ganz nach deinen Vorstellungen entspannt ausklingen.

Gute Nacht, Wellnesstag!

22.00 Uhr – Zeit zum Schlafen, damit du morgen frisch und munter in deinen neuen Tag starten kannst. Vor dem Schlafengehen nimm einige Tropfen CBD Öl und unterstütze so deine Schlafzyklen auf ganz natürlich Art und Weise.

So lässt es sich doch gut gehen, oder? Ein perfekter Wellnesstag mit CBD und Hanf. Ganz im Sinne von Dr. Halbert L. Dunn kannst du solche kleinen Wellnessmomente einfach in deinen Alltag integrieren. Vor allem die regelmäßige Anwendung von CBD Öl schenkt Wohlbefinden und steigert täglich deinen Wellness-Faktor. Wellness jeden Tag? Wir sind dabei. Du auch?